03 – Definitionen (Teil 2)

Nach einer kleinen „Intervention“ von und mit Dr. Georg Koch setzen wir unsere Reise fort und schauen uns weitere Definitionen an, mit denen versucht wurde, das Feld „Public History“ zu beschreiben.

Link zu Georg Koch: 

Genannte Literatur 

  • Ashton, Paul/Kean, Hilda: Introduction: People and their Pasts and Public History Today, in: Dies. (Hrg.): People and their Pasts. Public History Today, Basingstoke u. a. 2009. S. 1-20.
  • Brauer, Juliane, Martin Lücke (Hg.): Emotionen, Geschichte und historisches Lernen. Geschichtsdidaktische und geschichtskulturelle Perspektiven, Göttingen 2013.
  • Cauvin, Thomas: Public History. A Textbook of Practice, New York u. London 2016.
  • Dean, David: Introduction, in: Ders. (Hg.): A Companion to Public History,  Hoboken (NJ) 2018, S. 1-12.
  • Dean, David/Etges, Andreas: What Is (International) Public History?, in: International Public History 1,1 (2018), URL: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/iph-2018-0007/html.
  • Gundermann, Christine et al.: Schlüsselbegriffe der Public History. Göttingen 2021.
    Zum Autor:innenkollektiv gehören: Christine Gundermann, Juliane Brauer, Filippo Carla-Uhink, Judith Keilbach, Georg Koch, Thorsten Logge, Daniel Morat, Arnika Peselmann, Stefanie Samida, Astrid Schwabe und Miriam Sénécheau. Das Buch ging hervor aus dem DFG-Netzwerk „Public History. Theorie und Methodik einer neuen geschichtswissenschaftlichen Subdisziplin“.
  • Koch, Georg: Funde und Fiktionen. Urgeschichte im deutschen und britischen Fernsehen seit den 1950er Jahren, Potsdam 2019.
  • Noiret, Serge: Internationalizing Public History, in: Public History Weekly 2 (2014) 34, DOI: http://dx.doi.org/10.1515/phw-2014-2647.
  • Okunew, Nikolai: Red Metal. Die Heavy-Metal-Subkultur der DDR, Berlin 2021.
  • Wallner, Sarah, Georg Koch, Stefanie Samida (Hg.): Doing History. Performative Praktiken in der Geschichtskultur. Münster 2016.
  • Wojdon, Joanna: So public history is … PUBLIC history. University of Wrocław, Poland, in: What is your approach, your understanding, your definition of public history?, URL: https://docs.google.com/document/d/1Z7M6-sgJ1snyR0UeOeAwe-U0Ps-1MnRJgS3l7nBM_Vo/edit?fbclid=IwAR3muyo-Vb81vWJkHdBokkUmDBL4G8CUaG2r8JoJi9HJBveuRYHN13l2s10.

Genannte Zeitschriften, Blog-Journals, Datenbanken, Gesellschaften, Sendeformate

Zurück zur Übersichtsseite

Comments
  • María Lucía Valle Vera
    November 30, 2021Antworten

    Die von Koch vorgeschlagene Formel, um Public History zu verstehen: Geschichtswissenschaft, +Kulturwissenschaft, + Geschichtskultur. Ein Zweifel bleibt jedoch. In welchem der Elemente der Formel könnte die Rolle des das Publikum verortet werden? Die Beteiligung des das Publikum wäre ein Querschnittselement zu den drei von Kenn und Martin (UK) heben das demokratische Potenzial und die gesellschaftliche Agenda von Public History hervor sowie die Tatsache, dass ein partizipatives Modell grundlegend ist, um die Öffentlichkeit zu verstehen.

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.